Wo kann ich eine Schufa Auskunft Bekommen

Wie erhalte ich eine Schufa-Information?

Wo haben Sie Informationen her? Wie ich aus Ihrer Frage entnehme, geht es also nicht nur um Ihre Schufa. Sie können Ihre Daten an mehreren Stellen anfordern. Selbst wenn es schwierig ist, alle Ihre Gläubigerlisten allein durch solche Anfragen herauszufinden. Aber jeder hat das Recht zu erfahren, was dort über ihn gespeichert ist.

Schufa-Informationen - Alle Informationen zu Verwendungszweck, Inhalten und Anwendung

Mit der Schufa oder ähnlichen Auskunfteien trifft sich jeder, auch wenn er es nicht merkt, auf dem heutigen Waren- und Servicemarkt. Wenn die Bonität einer bestimmten Persönlichkeit geprüft werden soll, wird eine entsprechende Nachfrage an eine solche Agentur gerichtet. Mit der Schufa können Mietinteressenten, die eine fragwürdige Geschichte hinter sich haben, perfekt ausfindig gemacht werden.

Was ist die Schufa? Die Schufa-Informationen werden von den Vermietern benötigt. Die Schufa-Informationen können wann und wie angefordert werden? Und die Schufa? Schufa entstand als Firmengründung der Berliner Elektrotechnikwerke in den 20er Jahren des 20. Jh., als elektrische Geräte in Teilmengen, aber nur an gut bezahlte Abnehmer vertrieben wurden.

Der Grundsatz verbreitete sich schnell, denn als die Versandhauskataloge mit Ratenzahlung entstanden, bestand der Wille, eine Zugangsdatenbank für alle Firmen zu erstellen, um sich vor Betrügereien zu bewahren, die sich etwas zuschicken lassen und nicht bezahlt haben. Die Schufa Holdinggesellschaft AG (vormals "Schutzgemeinschaft für die Allgemeine Kreditsicherung") in der heutigen Stadt ist in der Regel eine AG.

Insbesondere die Aktivität der Schufa ist der Grund für die Anstöße des rechtlichen Schutzes der Daten, wie die notwendige Bestätigung der Datenübertragung an die Schufa durch den Auftraggeber. Schufa und ihre Auftraggeber interessieren sich für alles, was zur Beurteilung der Bonität und des Verbraucherverhaltens eines Dritten beitragen kann.

Neben den Ausweisdaten, dem Wohnsitz und den bisherigen Adressen werden bei der Schufa Kreditvereinbarungen mit Betrag und Dauer, bestehende Karten und Accounts, Kontrakte mit Telefonanbietern und Kundenaccounts für diese Personengruppen bei Handelsunternehmen gespeichert. Sie können hier auch erfahren, ob Sie eine beeidigte Erklärung abgeben und im Schuldnerregister eingetragen sind, ob Sie in die Insolvenz gegangen sind oder ob ein Arrest gegen die PA vorliegt.

Daraus errechnet die Schufa zu jedem Schufa-Schuldeintrag ein sogenanntes Scoring, das sie als Service für Interessenten separat zur Bewertung des Debitors bereitstellt. Weshalb benötigen Hauswirte eine Schufa-Information? Nachdem Erzählungen über Mietende, die die Mieten nicht zahlen oder ansammeln ließen, über Mieternomaden, die diese in Reihe als Survival-Konzept führen, und um Probleme mit Problemmietern zu vermeiden, greift der Hausherr auf den obligatorischen Schufa-Eintrag zurück, um sich gegen all dies zu schützen.

Es handelt sich dabei um eine Selbstanzeige des Interessenten, die er dem Interessenten auf Wunsch des gewünschten Mieters zur Einsicht übergibt. Jeder Deutsche hat seit 2010 das Recht, einmal im Jahr eine kostenfreie Kopie seines Schufa-Eintrags zu beantragen. Nicht nur dort, sondern auch bei anderen Kreditagenturen dieser Gattung, wie z.B. der" Creditreform" (seit 1990 an Privatleute, vor und nach wie vor vorwiegend an Unternehmen).

Hauswirte verlassen sich darauf, dass potenzielle Mieter zusammenarbeiten und ihre Schufa-Informationen zur Verfügung stellen, da eine Ablehnung beinahe synonym mit einem berechtigten Ladungsverdacht wäre und den potenziellen Mieter damit aus dem Running um das Mietgut wirft. Schufa hat sich auf diese Nutzungsart für ihre Kreditauskünfte eingerichtet und stellt Ihnen vorkonfektionierte Informationen zur Verfügung, die Sie gezielt an Eigentümer weitergeben können.

Diese enthält nicht alle erwähnten Angaben, sondern nur eine Auslese. Wie und wann können die Schufa-Informationen angefordert werden? Für die Beantragung von Information wenden Sie sich bitte an die Schufa, aber es gibt auch andere Orte im Netz, die über ihre Webseiten eine Online-Bonitätsprüfung bei der Schufa bereitstellen. Wenn Sie nichts zu verstecken haben, sparen Sie sich die Gebühren für die'Vermieterbonitätsprüfung' und übergeben dem Mieter Ihre eigenen kostenlosen Auskünfte.

Unter dem Menüpunkt "Informationen", Menüpunkt "Datenübersicht nach 34 Bundesdatenschutzgesetz", dem Menüpunkt "Mehr Informationen und Bestellung" können Sie die einmal pro Jahr kostenlos abrufen - und auch jetzt noch Informationen für 18,50 EUR. Einfach auf den Button'Jetzt bestellen' unter der'kostenlosen Selbstanzeige nach § 34 BDSG' drücken und sonst nichts.

Mehr zum Thema