Studentenkredit

Finanzierung des Studiums: So finanzieren Sie Ihr Studium

Finanzieren Sie Ihr Studium mit einem Studienkredit. Deshalb ist es wichtig, dass sich der Studierende rechtzeitig über eine mögliche Finanzierung während des Studiums informiert. Studiendarlehen helfen Ihnen, Ihr Studium zu finanzieren. Um sich auf das Studium konzentrieren zu können und nicht ständig Zeit mit der finanziellen Situation zu verlieren, haben die Studierenden die Möglichkeit, einen Studienkredit aufzunehmen. Wenn Sie an einer Weiterbildung oder einem Studium interessiert sind, kann ein Studentendarlehen eine finanzielle Lösung sein.

Finanzierung des Studiums: So finanzieren Sie Ihr Auslandsstudium

Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schule ab der 10. Schulstufe sowie Fach- und Berufsschulen, Abendklassen, Studenten und Studierende von Hochschulen können nach dem Bundesbildungsförderungsgesetz unterstützt werden. Die Höchstverzinsung des BayföG beläuft sich auf 670 EUR pro Monat, davon werden 50 % als unverzinsliche Kredite vergeben. Der maximale Kreditbetrag beläuft sich jedoch auf 650€/Monat.

Die Dauer der Patenschaft richtet sich nach Ihrem Lebensalter, für das erste und zweite Studium höchstens 14 Studiensemester, für das Aufbaustudium und die Promotionsstudienzeit höchstens sechs Jahre. Das Mindestalter beträgt 44 Jahre. Ein ein- oder zweisemestriges Auslandsstudium oder ein Praktikum im Heimatland, das aber noch an einer Hochschule in Deutschland eingeschrieben ist, hat keinen Einfluß auf die Finanzierung.

Sie studieren an einer Universität, Fachhochschule oder Fachhochschule und bekommen kein BAFÖG? Danach können Sie über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen BAföG-Bankkredit zu einem Satz von 1,34 v. H. beantrag. Die Höhe des monatlichen Betrages wird von der für Sie zuständigen Stelle für Ausbildungshilfe festgelegt.

Schön zu wissen: Sie können bis zu 400 EUR pro Monat einnehmen. Sie sind Student in der Endphase Ihrer Lehre? Sie können dann neben dem KfW-Studienkredit und dem Bayerischen Rundfunk (BAföG) einen Bildungsdarlehen zu einem Satz von 1,33 Prozentpunkten beantrag. Voraussetzung ist, dass sie das 18. und höchstens 36. Lebensjahr vollendet haben, an einer BAföG-anerkannten Universität studiert haben und die Vordiplomprüfung abgelegt haben oder sich in einem Aufbaustudium befanden.

Die Höchstsumme des Bildungsdarlehens beträgt 7.200 EUR über einen Zeitrahmen von 24 Monate. Die Auszahlung kann entweder 300 EUR pro Monat oder einen einmaligen Anteil von 3.200 EUR betragen. Dies bedeutet: Wenn Sie nach 24-monatiger Laufzeit den zuletzt gezahlten Kreditbetrag von 300 EUR bekommen haben, haben Sie noch zwei Jahre Zeit, den gesamten Kredit zu tilgen.

Für Studenten und Studenten privater Bildungsstätten gewährt die Deutsche Bank einen Studentenkredit zu einem Effektivzinssatz von aktuell 6,49 Prozentpunkten. Grundvoraussetzung: Sie waren zu Beginn Ihres Studiums nicht über 30 Jahre alt Der Höchstbetrag des Darlehens beträgt 39.000 EUR. Für Auslandssemester können Sie einen Einmalzuschuss von bis zu 5.000 EUR erhalten (Gesamtbetrag des Darlehens: 44.000 EUR).

Der Rückzahlungszeitraum ist auf 20 Jahre mit einem fixen Zins von 6,49% begrenzt. Der Mindestpreis pro Kalendermonat liegt bei 50 EUR. Der Höchstbetrag des Studienkredits der Deutsche Bank liegt bei 30.000 EUR, davon werden 200 EUR im ersten und zweiten Halbjahr und bis zu 800 EUR in den oberen Halbjahren ausgezahlt.

Voraussetzungen für die Genehmigung des Darlehens sind die Einreichung eines Studienplanes, ein Studienaufenthalt an einer staatlichen Universität, keine Negativgutschriften und eine Altersbeschränkung von weniger als 30 Jahren. Die Effektivzinssätze liegen bei etwa 6 Prozentpunkten bei der Zahlung und 9 Prozentpunkten bei der Amortisation. Der Höchstzeitraum liegt bei 12 Jahren.

Mehr zum Thema