Girokonto ohne Kontoführungsgebühren

Account ohne Kontoführungsgebühren: Gegenüberstellung und Info 2018

Die Banken verzichten in vielen Fällen auf die Kontoführungsgebühren für Girokonten. Eine Kontokorrentrechnung lohnt sich daher bei überhöhten Gebühren. Kontoführende Banken vergleichen und ein Konto ohne Kontoführungsgebühren finden. Als Kontoführungsgebühren werden auch die sogenannten Kontoführungsgebühren bezeichnet. Sie zahlen eine Art Grundgebühr pro Monat für das laufende Konto, das Sie bei einer beliebigen Bank eröffnet haben.

Nach einer aktuellen Untersuchung der Stiftung warnt das Unternehmen, dass es in der Bundesrepublik zurzeit (Stand: Sept. 2017) nur 23 Kontokorrentkonten ohne Kontoführungsgebühren gibt.

Eine davon war der völlig kostenfreie Account von ANGDIA. Achtung: Das Account ohne Kontoführungsgebühren ist oft an Auflagen gebunden. Hierzu zählt z.B. die Verwendung des Bankkontos als Lohnkonto, um es kostenlos zu benutzen. Bei einem Girokonto, das als Lohnkonto verwendet werden muss, müssen Sie jeden Monat einen bestimmten Betrag auf das Girokonto überweisen.

Bei anderen Anbietern wird die Verwendung des Accounts als Lohnkonto nicht unmittelbar beantragt, sondern es werden andere Zahlungseingänge verlangt. Bei Nichterfüllung dieser Bedingungen werden Kontoführungsgebühren für den entsprechenden Zeitraum berechnet.

Kontokorrent ohne Gebühren: Wo bekomme ich ein Konto?

Zahlreiche Kreditinstitute bieten ihren Kundinnen und Kunden mittlerweile ein gebührenfreies Girokonto an. Meistens sind diese Werbekonten jedoch nicht wirklich gebührenfrei. Der Grund für die Korrektheit dieser Darstellung liegt darin, dass den Kundinnen und Kunden grundsätzlich nur ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren zur Verfügung gestellt wird.

Anderenorts können den Auftraggebern jedoch in einer Reihe von Einzelfällen zusätzliche Analysekosten auferlegt werden. Wird ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren eröffnet, kann die Benutzung des Accounts trotzdem in Rechnung gestellt werden. Weil eine freie Kontoverwaltung nicht notwendigerweise bedeuten muss, dass dem Verbraucher bei der Verwendung eines Kontokorrentkontos keine Gebühren anfallen, sollte auf jeden Fall ein Kontokorrentvergleich vorgenommen werden.

Häufig ist ein intensiv geworbenes Girokonto ohne Kontoführungsgebühren nicht die optimale Lösung auf dem Handel. Es ist beispielsweise vorstellbar, dass der Zins für ein solches gebührenfreies Depot bei Verwendung der Disposition sehr hoch sein wird. In Einzelfällen kann dies im Falle eines Providerwechsels für die Verbraucher zu höheren Preisen als vor dem Providerwechsel führen. 2.

Damit dies nicht passiert, sollte ein Kontokorrentvergleich bei einem beabsichtigten Providerwechsel immer mit einem Abgleichsrechner durchgeführt werden. Eine vorzeitige Eröffnung eines Kontos sollte daher weitestgehend vermieden werden. Auch wenn die Fristen bei vielen Kreditinstituten mittlerweile kurz sind, kann das falsch vermutete gebührenfreie Girokonto wenigstens für einen kurzen Zeitraum kostenpflichtig sein, wenn das bisherige bereits aufgelöst wurde.

Auf ein Girokonto kann der Konsument ohnehin nicht verzichtet werden - unabhängig davon, ob er ein privates oder ein geschäftliches Konto nutzt. Wenn der Kunde bis zum nächsten Kartenwechsel auf seine Karte vertraut, was für den Bargeldbezug kostspielig ist, muss er sich erst mit diesen Entgelten auseinandersetzen.

Die verschiedenen Arten von Kundinnen und Kunden haben andere Vorstellungen von ihrem neuen Account. Diesen Wunsch berücksichtigen die Kreditinstitute gern, um ihre Kundschaft dauerhaft zu halten. Tatsächlich gibt es ein oder zwei gebührenfreie Girokonten, die für alle neuen Kundinnen und Kunden ohne Ausnahme kostenlos sind. Nur ein objektiver Abgleich - aber unter Berücksichtigung der jeweiligen Bedürfnisse - ergibt eine gute Auswahl.

Den Lesern wird klar, dass ein vorbildliches Girokonto für Praktikanten in vielen Bereichen kostenlos eingerichtet und benutzt werden kann. Die Gebührenbefreiung ist oft nach Beendigung der Lehre beendet - dies gilt für ein Girokonto in gleichem Umfang, wenn das Studieren beendet oder abbrechen.

Gleichzeitig sieht eine Vielzahl von Kreditinstituten eine Altersobergrenze für solche Kontokorrentkonten vor. Langzeitstudenten haben in der Regel wenig Chancen, ihr Konto ab dem 27. Lebensjahr kostenlos zu führen. Einige Kreditinstitute bieten Bonusse und Bonusse für neue Kunden auf Kontokorrentkonten ohne Aufpreis an. Natürlich sollten solche Zusätze nicht das einzige Motiv für einen Bankwechsel und die Eröffnung eines Kontos sein.

Stattdessen können Agio in einem Bankpartnerprogramm ein vergleichbarer Leistungsanreiz sein, wenn zwei oder mehr gebührenfreie Bankkonten weitestgehend gleiche Bedingungen bieten. Zum Beispiel im Auszahlungsbereich, wenn der Kunde ein Girokonto mit einer Bankkarte eröffnet und die Bankkarte für Auszahlungen an Geldausgabeautomaten im In- und Ausland verwendet.

Der Kontenvergleich ergibt in diesem Zusammenhang, dass es Offerten mit Pauschal- und Prozentabrechnung gibt. Welche Vorgehensweise für welchen Kunde am meisten Sinn macht, ergibt sich aus der genauen Berechnung im Kontenrechner. Wer ein Girokonto auf Kreditbasis sucht, kann hier derzeit mindestens ein wenig pro Jahr einnehmen, wenn er seine Kapitalzinsen auf dem Girokonto gebührenfrei lässt.

Der Kreditzinssatz sollte bei einem Überziehungskredit nicht überbewertet werden. Der Zinsertrag auf der Kreditseite wird kaum einen ernsthaften Ersatz für die Aufwendungen aus der Inanspruchnahme des Kontokorrentkredits sein. Der Grund dafür ist, dass die Dispo-Zinsen wesentlich über den Kreditzinsen liegen, die manche Banken ihren Debitoren für ihre Girokonten ohne Kontoführungsgebühren auferlegen.

Daher sollte die Auswertung der Ausschreibungen durchgeführt werden. Wenn klar ist, dass der Kontokorrentkredit in beiden Fällen in Anspruch zu nehmen ist, sollten die Verbraucher ihm mehr Beachtung schenken als den Zinsen auf das Guthaben. Die Vergleichsrechnung sorgt dafür, dass die förderfähigen (und oft noch viel mehr) Offerten für ein gebührenfreies Girokonto unter gleichen Voraussetzungen ausgewertet werden.

Neben den gewohnten Standardinformationen sollte der Taschenrechner auch weitere Faktoren wie den Monatszahlungseingang und eventuelle zusätzliche Leistungen - zum Beispiel in Gestalt von Kredit- oder Partner-Karten für einen zweiten Kontoinhaber - einbeziehen. Abhängig davon, ob das Spielerkonto ein Habensaldo oder ein Fehlbetrag hat, spielt der Haben- oder Sollzins nach der Eröffnung eine wichtige Rolle. 2.

Dieses Interesse muss auch bei einem Abgleich berücksichtigt werden, wenn das Depot gebührenfrei ist. Dies ist die einzige Möglichkeit, die Summe der Jahreskosten oder des Jahresverdienstes zu berechnen. Aus der Gegenüberstellung geht hervor, dass in der Detailansicht nicht jedes als Girokonto ohne Gebühr ausgeschriebene Gebot wirklich kostenlos verfügbar ist.

Der Kunde sollte daher um so genauer miteinander verglichen werden, wenn nur erwähnt wird, dass auf die häufig anfallenden Kontoführungsgebühren verzichtet wird. Für neue Kundinnen und Kunden bietet sich die kostenlose Kontoführung und weitere kostenlose Services wie z. B. eine EC-Karte oder eine Kreditkartenzahlung an, mit der sie kostenlos Geld beziehen und per Kartenzahlung auf der ganzen Welt zahlen können.

Mehr zum Thema