Bürgschaft Vorlage Kredit

Nach Prüfung eines Vorschlags des Bankrates der Kantonalbank Schwyz und auf Antrag des Regierungsrates beschliesst der Kantonsrat des Kantons Schwyz:

Die Gläubigerin will sich im Falle der Insolvenz ihres Schuldners durch die Bürgschaft absichern. In den meisten Fällen ist der Dritte ein Kreditnehmer und der Gläubiger ein Kreditinstitut, das das Darlehen gewährt. Kopien der letzten drei Einkommensnachweise des/der Bürgen. Die Arvato Infoscore GmbH, IHD Service GmbH, Kredit-Control GmbH und Supercheck GmbH), Daten über die. Eine Garantie ist gar nicht so schwer zu bekommen.

Nach Prüfung eines Vorschlags des Bankrats der Schwyzer Kantonalbank und auf Ersuchen des Eidg: Der Regierungsrat des Kantons Zürich fasst einen Beschluss:

Nach Prüfung eines Vorschlags des Bankrats der Kantonsbank und auf Ersuchen des Regierungsrats fasst der Regierungsrat des Kantons Schwyz einen Beschluss: Auf Ersuchen des Bankrats der Schweizerischen Landesbank und nach Prüfung des Berichts und Vorlage durch den Regierungsrat fasst der Regierungsrat des Kantons Schweiz einen Beschluss: 2 Zweckbestimmung Der Fond zielt in der regel auf für vertrauenswürdig natürliche natürliche und juristische Personen mit Firmen- oder Domizil im Kanton Schwyz, namentlich Handel, Handwerker und Landwirte sowie Mitarbeiter, die sich als Kreditinstitute bewähren und Bürg, Websites Bürg Darlehen, Kredite und Garantien an übernehmen.

3 Nutzung von verbürgten Krediten Der Fond sollte im Voraus solche Krediten, Krediten und Bürgschaften verbürgen, für bereitstellen, die nicht oder nicht vollständig von bankfähige gedeckt werden können und die erforderlich sind: www. a) für der Ankauf, die Herstellung, der Erhalt und die Sanierung von Wohnhäusern, Stockwerkeigentum, Gewerbe- und Landwirtschaftsimmobilien (Immobilienkredite); b) www. die Gründung, der Erhalt, die Veredelung und die Ergänzung von Gewerbebetrieben, dem Handwerk und der Agrarindustrie (Betriebsmittelkredite); c) wwww. ortsansässigen Unternehmen die Abdeckung von persönlichen Auslagen von selbständig und unselbständig und insbesondere Gründung, die Entwicklung oder Sicherung einer Existenzen sowie der Fawk (Privatkredite); d) j) die Anschaffung und die Risikofinanzierung von Unternehmen.

3 Inanspruchnahme von Krediten von verbürgten Der Fond stellt im Voraus solche Krediten, Krediten und Bürgschaften zur Verfügung, die nicht oder nicht vollständig von bankfähige gedeckt werden können und die erforderlich sind: a) für Kauf, Bau, Instandhaltung und Sanierung von Wohnhäusern, Stockwerkeigentum, Gewerbe- und Landwirtschaftsimmobilien (Immobilienkredite); b) bankfähige Gründung, Bestand, Sanierung und Ausbau von Handels-, Handwerk und Landwirtschaftsbetrieben (Betriebskredite); c) Wohnhäusern Anschub- und Risikofinanzierung von Unternehmen.

Bürgschaften ); b) als Bürgschaft ohne weitere Verkleidung. Die Kasse kann für zur Übernahme von Nebenrisiken oder Rückbürgschaften auffordern. 2 Der Vorstand des Fondes ist ermächtigt, die oben genannte übermà in Übereinstimmung mit der Wirtschaftsentwicklung bis zu einem Maximum von dem Zweifachen des Betrages. Stiftungen; c) CHF 200 000.00 - die reine Bürgschaft; d) CHF 1 000 000.00 - die Anschub- und Risikofinanzierung.

Der Vorstand des Fondes ist ermächtigt, die oben genannte Bürgschaftslimiten entsprechend der jeweiligen Wirtschaftsentwicklung auf höchstens das Doppelte zu erhöhen. 6 Bürgschaftsgläubiger 1 Der Fond kann sich nur über Bürgschaften der Schweizerischen Landesbank einbringen. Die Fondsmittel müssen im Voraus bei der Schweizerischen Landesbank angelegt werden; auch die Wertpapiere müssen dort aufbewahrt werden.

6 Bürgschaftsgläubiger Der Fond kann sich über Bürgschaften nur über gegenüber der Schweizerischen Landesbank verpflichten. Das Aktienkapital setzt sich zusammen aus den freiwilligen Beiträgen der Schweizerischen Landesbank entsprechend den Bedürfnissen des Sondervermögens und aus weiteren Beiträgen von allfällig Die Fondsmittel müssen im Voraus bei der Schweizerischen Landesbank angelegt werden; die Wertpapiere müssen auch dort aufbewahrt werden.

8 Rückversicherung, participation 1 The fund can change its Bürgschaftsrisiken rückversichern. Der Fond ist berechtigt, an weiteren Bürgschaftsinstituten mit einem Schweizer Arbeitsbereich teilzunehmen. 9 Verbindlichkeit 1 Für Verpflichtungen des Sondervermögens sind das Grundkapital und die Rücklagen. Aktienkapital 2 Das Aktienkapital setzt sich zusammen aus den freiwilligen Beiträgen der Schweizerischen Landesbank gemäss den Anforderungen des Fondes und weiteren Spenden.

9 Haftpflicht Für Verpflichtungen des Sondervermögens sind das Grundkapital und die Rücklagen. 11 Organisatorisches 1 Die Gremien des Fond sind mit denen der Schweizerischen Landesbank gleich. 11 Organisatorisches 1 Die Gremien des Fond sind mit denen der Schweizerischen Landesbank gleich. 12 Vorstand 1 Der Vorstand ist die höchste Verwaltungs- und Kontrollinstanz des Vereins.

Der Verwaltungsrat erlässt erstellt unter Geschäftsreglement für, Geschäftstätigkeit und für die Organisationsstruktur des Fondes und berichtet alljährlich an den Regierungsrat über die Jahresrechnung des Fond. 13 Steuerbefreiung Der Fond ist steuerbefreit. Auflösung Wird der Fond aufgelöst oder dessen Tätigkeit aufgegeben, geht fällt das Liquidationsvermögen auf die Schweizerische Landesbank �ber zurück

Mehr zum Thema