Auto auf Raten von Privat

Gebrauchtwagen für Ratenzahlung suchen?

Mietwagen bei Ratenzahlung durch Privatpersonen. Ich suche ein Auto (Kombi, Van oder Van). Ich suche ein Familienauto in Raten. Ein Mietkauf ohne Anzahlung oder ein Mietkauf ohne Zinsen bietet die Möglichkeit, das gewünschte mobile Fahrzeug ohne vollen Geldbeutel zu kaufen. Scheckheft Panoramadach-Sportpaket.

Gebrauchtwagen für Teilzahlungen durchsuchen?

verkauft jemand ein Auto auf Raten oder können Sie mir sagen, wo ich ein Auto auf Raten habe?? Sie werden sicherlich keinen privaten Verkäufer vorfinden, der Ihnen ein Auto auf Raten gibt, möglicherweise auch monatlich.... ist viel zu ungenau... autoscout24.de, mobile.de und noch einige andere. Sie müssen dort nur nach Händlern und Angeboten recherchieren und sich dann an den Fachhändler wenden und nachfragen, ob ein Mietkauf möglich ist (ist es aber in der Regel).

6 kommentiert "Studie: Immer weniger Privatpersonen erwerben Neuwagen".

Weniger und weniger Neufahrzeuge werden in der Bundesrepublik für private Kunden registriert, so eine aktuelle Untersuchung. Zugleich werden die Fahrzeuge privater Nutzer immer älter. Das ist seit vielen Jahren der Fall. "Der Enthusiasmus für neue Fahrzeuge ist gesunken und der Gebrauchtwagen läuft ganz gut", sagt Studiendirektor Ferdinand Deudenhöffer. Den Automobilherstellern gehen die Vorstellungen aus, kritisiert er.

Laut der Untersuchung werden 45,07 Mio. Pkw auf deutschen Strassen gefahren - davon 41,2 Mio. auf privaten PKW. Jedoch sinkt der Marktanteil der privaten Käufer an den Neuzulassungen: In der ersten Jahreshälfte 2017 waren es nur 34,6 Prozentpunkte - ein negativer Rekord, so Dr. Thomas Höffer. Im Jahr 2006 lag der Wert noch bei 47,4 Prozent.

"Die Folge: Die Fahrzeuge der Bundesbürger werden immer älter", so der Fachmann. Das Auto wird nach Einschätzung von Dr. H. Dudenhöffer zunehmend zum alltäglichen Gebrauchsobjekt der Menschen in Deuschland. Das Gefühlsband, der Hochmut, ein Auto zu haben, wäre dagegen im Laufe der Jahre stark zurückgegangen: "Das Auto hat eindeutig an Attraktivität verloren. Dabei ging er nicht davon aus, dass das Auto für private Kunden einfach zu kostspielig wird - angesichts der vielen abgesetzten Premium-Autos.

In der ersten Jahreshälfte stiegen die Neuzulassungszahlen um rund drei Prozentpunkte auf gut 1,7 Mio. Pkw, wie der Hauptverband der Automobilwirtschaft (VDA) und das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) kürzlich bekannt gaben. Auch bei den Zulassungen spiegelt sich die Diesel-Debatte wider: Nach Zahlen von Koenig & Bauer entfielen 41,3 nach 46,9 im Vorjahresvergleich.

Dass die besten Abnehmer der Automobilhersteller und Autohändler selbst sind, unterstrich er. In der ersten Jahreshälfte entfielen 30,6 Prozentpunkte aller Zulassungen auf den Handel und die Industrie - im Jahr 2006 waren es 24,6 Prozentpunkte. Die anderen 23% entfielen auf Firmen. Die Fahrzeuge bleiben jedoch nicht lange bei Händlern und Herstellern registriert, sondern gehen oft schon nach wenigen Tagen an private Abnehmer - als Tageszulassung und mit einem Nachlass von 20 bis 35 Prozent.

Bei den privaten Kunden hatten sich im ersten Semester 24,2 Prozentpunkte für einen neuen Kraftstoff mit Dieselantrieb ausgesprochen. Lediglich im Jahr 2009, dem Jahr der Umweltprämie, war die Aktie mit 16,7 Prozentpunkten noch niedriger. Im Jahr 2006 hingegen wünschte sich noch ein drittel der privaten Käufer einen Dieseltreibstoff.